Es gibt noch freie Plätze……

…in der Spielgruppe, der Eltern-Kind-Gruppe und der Waldspielgruppe (neu ab August 2019). Wir freuen uns auf viele neue Kinder!


 

Schnuppertag in der Schule am 28.3.2019

Schnuppernachmittag in der Spielgruppe am 27.3.2019

Das neue Schuljahr rückt in greifbare Nähe, und uns erreichen viele Anfragen sowohl für die Elementarstufe als auch für die Schule. Aus diesem Grund schieben wir zeitnah zwei Angebote ein:

Am Mittwoch, 27.3.2019, von 14:30 bis 16:00 findet ein Schnuppernachmittag in der Spielgruppe statt. Sie können die Spielgruppenleiterin, Tabea Bruderer, kennenlernen und sich mit dem pädagogischen Konzept und den Räumlichkeiten vertraut machen. Kinder sind natürlich herzlich eingeladen, mitzukommen und zu spielen, stehen aber an diesem Nachmittag unter der Obhut der Eltern, damit Frau Bruderer sich auf allfällige Fragen und Anliegen konzentrieren kann. Zum Abschluss des Nachmittages wird es ein kleines Puppenspiel geben.

Am Donnerstag, 28.3.2019, sind die Schulzimmertüren der Klassen 1-12 geöffnet für alle Interessierten, die Waldorfpädagogik ganz unmittelbar erleben möchten. Im Foyer freuen sich Pädagogen und Schulleitung darauf, in gemütlicher Atmosphäre Ihre Fragen zu beantworten. Eine Auswahl von Schülerarbeiten und Epochenheften sowie Informationsmaterial zu Steinerschulen/Waldorfpädagogik im Allgemeinen bringt Ihnen unser Unterrichtskonzept näher. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Wir bitten, wenn möglich, um eine Anmeldung im Sekretariat oder per email.

 

 

Unsere Neuigkeiten

 

All unsere Neuigkeiten finden Sie hier.


 
 

Ein umfassendes Angebot.

pi_20180118_9014.jpg

Ganzheitlichkeit und Kontinuität

Von der Spielgruppe bis zur Fachhochschulreife oder zum Übertritt an eine Kantonsschule können Kinder und junge Menschen bei uns ihre Schulzeit verbringen - mit Mittagstisch und geregelter Anschlussbetreuung an allen fünf Werktagen. Jedes Kind entwickelt sich nach seinem eigenen Rhythmus und auf individuelle Art und Weise - eine Pädagogik, die den Bogen von der Kleinkindzeit bis zum Erwachsenwerden spannt und die Kinder dabei umfassend begleitet, gibt Zeit, Stärken zu entdecken, Krisen durchzustehen, Differenzen auszugleichen und sich ins Ganze einzufügen. Die geglückte Zusammenarbeit zwischen dem Kind und seinen Begleitern stärkt Vertrauen und Selbstwertgefühl. So werden aus Kindern sozialverantwortliche Persönlichkeiten. 

 
 
 

 

Was bedeutet Waldorfpädagogik im Schulalltag?

Sie möchten sich
persönlich ein Bild
machen?

pi_20180118_8838_RGB_bea_2560x.jpg

"Was machen die eigentlich anders?"

Falls Sie wissen möchten, was genau uns von den Regelschulen und anderen alternativen Ansätzen unterscheidet: Wir laden Sie zu einem kurzen Überblick über die Schwerpunkte der Waldorfpädagogik und unseren besonderen Fächerkanon ein.

 

Ich möchte mehr wissen - wem kann ich meine Fragen stellen?

Wenn Sie zusätzliche Informationen oder ein Beratungsgespräch wünschen, sind Sie gerne eingeladen, sich mit unserem Sekretariat in Verbindung zu setzen. 

 
 
 

 

Aktuelle Veranstaltungen

 

Alle Veranstaltungen finden Sie hier.

 
 

 

Die Menschen an der Rudolf Steiner Schule in St.Gallen.

 
 
 
 
 

Bildung an der Steiner Schule bedeutet für mich, dass die Kinder und Jugendlichen nicht einfach so erzogen werden, dass sie in der Welt von heute bestehen und funktionieren können, sondern so, dass sie zu aktiven Gestaltern einer neuen Welt werden können.
— Johannes Luchsinger, Fachlehrer für Musik und Chor