"Zeitreise"

Chorwerke aus verschiedenen Zeiten der europäischen Musikgeschichte kommen zur Aufführung in Zusammenarbeit mit drei Waldorfschulen aus Lichtenstein, Kreuzlingen und St. Gallen


Zeitreise

 

Mittelalter

Guido von Arezzo
(991 - 1050)Ut queant laxis    
(Johannes-Hymnus mit Improvisation)

Renaissance

Tomàs Luis de Victoria
(1548-1611)Popule Meus
(Doppelchor mit Gregorianischem Gesang)
Jan Campanus Vodnansky
(1572-1622)Rorando Coeli
(Renaissance - Doppelchor - Motette)

Barock

John Dowland
(1563-1626)Come again:Sweet love doth now invite
(Englisches Lautenlied aus dem Frühbarock)
Johann Sebastian Bach
(16855-1750)Wohl mir dass ich Jesum habe
(Barocker figurierter Choral)

Klassik

Joseph Haydn
(1732-1809)Die Himmel erzählen die Ehre Gottes
(Corfuge aus dem Oratorium "Die Schöpfung" 1798 - Wiener Klassik)
Wolfagang Amadeus Mozart
(1756-1791)Lacrimosa
(Chorsatz aus dem Requiem in D-Moll- Wiener Klassik)

Romantik

Felix Mendelsohn Bartholdy
(1809-1847)Hebe deine Augen auf
(Romantischer Chorsatz für gleiche Stimmen aus dem Oratorium Elias)
Fran Peter Schubert
(1797-1828)Hirtenchor
(aus dem romantischen Schauspiel "Rosamunde-Prinzessin von Zypern)

Impressionismus

Gabriel Urbain Fauré
(1845-1924)Cantique de Jean Racine
(Impressionistischer Hymnus - Original für Orgel und Streicher mit Chor)

Gospel & Jazz

The Journal of American Folklore
(1925)Let us break bread together
(Traditional Negro Spiritual)
Jimmy Mc Hugh
(1894-1969)On the sunny side of the Street
(Song aus einer Broadwayshow- einer der beliebtesten Jazzstandards)
Robert B. &
Richard M. Sherman
(1925-2012) & (*1928)Chim Chim Cher-ee
(Aus dem Film "Mary Poppins")

Moderne

Dieter Bäumle
(1935-1981)Das grosse Lalula
(Aus Galgenlieder-Chor mit Instrumentalensemble (1973))
Peter Appenzeller
(*1955)Zwischen Gestern und Morgen
(Uraufführung - zeitgenössisches Chorstück -Text: Rose Aggeler)

Zugabe

Oscar Peterson
(1925-2007)Hymn to Freedom
(Hymne der Bürgerrechtsbewegung in den USA (1962))

 

 

 

Chorprojekt 2016: Franz Schubert, Messe G-Dur, Josef Gabriel Rheinberger, Stabat Mater in g

Die musikalische Gesamtleitung liegt bei Peter Appenzeller, un bei Johannes Luchsinger


Begleitet werden unsere Sängerinnen und Sänger vom polnischen Streichquartett: Izabel Kozak, Urszula Ogorek, Krystyna Siedlik, Piotr Gach und dem St. Gallern Pianisten und Kontrabassisten Ralph Hufenus. Wir danken diesen hochqualifizierten Musikern mit uns dieses Abenteuer einer solchen Einstudierung zu teilen - es ist uns eine Freude und Verpflichtung.

Chorprojekt 2015: Carmina Helvetica, The Sprig of Thyme und Zigeunerleben

Im diesjährigen Jugendchorprojekt werden Werke von Peter Appenzeller, John Rutter und Robert Schumann aufgeführt.


Unser aktuelles Programm setzt sich aus zeitgenössischen und romantischen Kompositionen zusammen. Alte Volkslieder in neuer Bearbeitung und die Stimmung von Abenteuer und Fernweh verbinden sich für die jugendlichen Sängerinnen und Sänger.

Chorprojekt 2014: Requiem von Wolgang Amadeus Mozart

Endlich kommt es wieder auf die Chorbühne: Das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart. Dieses Werk ist besonders geeignet für die Seelenstimmung der jugendlichen Schülerinnen und Schüler der Oberstufe und integrativen Mittelschule (IMS).

Im Film von Christian Labhart "zum Abschied Mozart" wurde ein Einblick gegeben in die Vielschichtigkeit einer solchen Chorarbeit und wir legen Ihnen diesen Film ganz besonders ans Herzen.

Jugendchorprojekt 2013 Tannhuser und Tannhäuser

Das Jugendchorporjekt 2013 der Lichtensteinische Waldorfschule sowie die Rudolf Steiner Schulen Kreuzlingen und St. Gallen ist einmal mehr ein tollkühnes Projekt. Eine zeitgenössische Komposition von Peter Appenzeller wird mit den Chören desselben Themenkreises aus Richard Wagners Tannhäuser ergänzt. Diese Ergänzung ist gleichzeitig ein Kontrastpunkt.


Junge Menschen leben und erleben hohe Kunst.

Jugendchorprojekt

2012 hat der Jugendchor die "Mariazeller Messe" von Joseph Haydn erarbeitet. Zusätzlich werden von Arvo Pärt "Bogorodits devo" sowie das bulgarische Volkslied "Polegnala e Todora" von Philip Koutev vorgetragen.

 

< mehr >

Telefon 071 282 30 10  | E-Mail info(at)steinerschule-stgallen.ch creativity by innov8

Dank an unsere Sponsoren

Stiftung Edith Maryon

Stiftung 'Dr. Valentin Malamoud'